Leseproben Buch 3
Die hier präsentierten Textausschnitte sind aus dem Word format übernommen, entsprechen also nicht dem entgültigen Layout, wie im Buch. Die entgültige Formatierung kann als PDF heruntergeladen werden:
Ausschnitt aus Kapitel 1:
  1.4.1 Plastizierung durch Kerbwirkung
  1.4.2 Berechnung der Kerbwirkung im elastischen und plastischen Bereich
  1.5.5 Verfahrenstechnische Aspekte zu Lochfeldern
Ausschnitt aus Kap. 2 Drehzahlsynchone Schwingungen an Zentrifugen
  2.1.6 Checkliste zum Auffinden der Unwuchtursachen im Betrieb
    2.1.6.1. Bei diskontinuierlichen Filterzentrifugen
    2.1.6.2. Bei allen kontinuierlichen Filterzentrifugen
    2.1.6.3. Bei Dekantierzentrifugen
Ausschnitt aus Kap. 3 Selbsterregte Schwingungen an Zentrifugen
  3.3.10 Die Grenzdiagramme für schwingungsfreien Betrieb
  3.3.11 Die Masterkurve für schwingungsfreien Betrieb
  3.3.12 Bemerkungen und Warnungen zum Betrieb im Drehschwingungsgebiet
Ausschnitt von Kap. 5 „Verschleiß- und Verschleißschutz an Zentrifugen“
  5.5 Schutz der einzelnen Bauteile vor Verschleiß
    5.5.1 Einlaufrohr, besonders bei Dekantern
    5.5.2 Verschleiß der Schneckenblätter
Ausschnitt von Kap. 6 „Dichtungen in Zentrifugen“
  6.4.4. Gasdichte Maschinen
    6.4.4.1. Gasdichte Maschinen bis 20 mbar Überdruck (200 mm WS)
    6.4.4.2. Gasdichte Maschinen im Bereich 20 – 1000 mbar Überdruck
  6.4.5. Druckdichte Maschinen mit mehr als 1 bar Überdruck
Ausschnitt aus Kap. 8
  8.3 Bestimmung der Antriebsleistung durch den Impulssatz
    8.3.1 Kontinuierlicher Betrieb mit Zulauf
    8.3.2 Zentrifugentypische Besonderheiten bei der Berechnung der Beschleunigungsleistung
    8.3.3 Auslauf der Zentrifuge unter gleichzeitiger Speisung
  8.5 Transportleistung bei kontinuierlichen Zentrifugen
    8.5.1 Transportleistung bei Schneckenzentrifugen
    8.5.2 Transportleistung bei Schubzentrifugen
Ausschnitt aus Kap. 9 „Baugrößenabstufung und Wachstumsgesetze für Zentrifugen“
  9.5 Verfahrenstechnische Wirksamkeit unterschiedlich großer Zentrifugen
  9.6 Beispiel der Auslegung einer PVC – Straße
    9.6.1 Becherzentrifugentest zur Ermittlung der erreichbaren Restfeuchten
    9.6.2 Modellzahl der Filtration und Permeabilität der verschiedenen PVC-Typen